Badeurlaub an der Adria im modischen Bikini

Badeurlaub an der Adria im Bikini

Romantische Buchten und traumhafte Inseln: Jedes Jahr machen Millionen von Touristen Badeurlaub an der Adria, um sich an den Fels- und Kiesstränden zu entspannen. Am türkis leuchtenden Meer Sonne tanken, sich beim FKK eine nahtlose Bräune zulegen oder trendige Bademode an den Sandstränden von Rab und Brač präsentieren – das alles funktioniert in Kroatien. Das Praktische: Das Urlaubsland liegt so nah, dass keine langwierige Anreise nötig ist. Sogar die Anfahrt mit dem Auto ist problemlos möglich, was dieses Reiseziel für Familien so interessant macht.

An zahlreichen kroatischen Stränden sollte man Badeschuhe tragen wegen der felsigen Untergründe, auf denen sich auch Seeigel wohlfühlen. Wer sich beim Strandurlaub auf geprüfte Wasserqualität und Sicherheit verlassen will, der wähle Badestellen mit der blauen Flagge aus.

Bademoden-Trends für die Adria 2019

Und was gehört bei einem Badeurlaub an der Adria unbedingt ins Reisegepäck? Für die Dame natürlich ein hübscher Bikini! Badeanzüge sind an den Stränden der Welt zwar auch gern gesehen, doch die schicken Zweiteiler haben deutlich an Beliebtheit gewonnen. Zudem gibt es sie in allen Größen und vielfältigen Ausführungen, so dass jede Frau ein passendes Exemplar für sich finden kann.

Bademoden von Hunkemöller 2019
Foto: Hunkemöller

Wie sehen die aktuellen Bikini-Modelle aus?

Coolness ist hot! Bademode darf einen lässigen Charakter haben, durch aufgebrachte Studs glitzern und die Blicke auf sich ziehen. Dieser Look erinnert an Leder mit Nieten und wirkt dadurch besonders cool, was durch die Farbgebung in angesagtem Anthrazit unterstrichen wird.

An den Stränden der Adria werden 2019 wahrscheinlich außergewöhnliche Schnitte in verführerischen Sommerfarben, gedoppelte und üppig verzierte Träger zur Schau gestellt. In ihnen spiegeln sich alle Farbtöne wider, die von internationalen Top-Designern auf den Laufstegen gezeigt wurden. Satte Töne in den leckersten Eisfarben machen Lust auf Meer und unterstreichen die Schönheit der Trägerin. Wenn eine Fashionista nicht weiß, welche Farben ihr am besten stehen, kann sie einfach eine Farbberatung durchführen lassen. Das funktioniert entweder in einem Laden vor Ort oder online!

Empfehlungen für einen Badeurlaub an der Adria

Das Goldene Horn auf der Insel Brač

Das Goldene Horn (kroatisch: Zlatni rat) ist zweifellos der beliebteste Strand Kroatiens! Er wurde vom Wind und den Wellen geformt. Das Faszinierende: Die Landzunge in Form einer Sichel zeigt je nach Wind in eine andere Richtung. Zlatni rat bietet für jeden Geschmack den passenden Urlaubsspaß. Am südlichen Strand wird gebadet und bei gutem Wind gesurft. Im Norden liegt der ungestörte FKK-Bereich.

Der Sandstrand von Lopar auf der Insel Rab

Dieser Strand ist 1,5 Kilometer lang und vor allem für Beachvolleyball-Turniere die erste Adresse. Er fällt sehr flach ins Meer ab und eignet sich deswegen auch für Kinder und Nichtschwimmer. Das Sportangebot ist dennoch groß und reicht von Parasailing und Windsurfing bis hin zu Tret- und Banana-Bootfahren.

Badeurlaub an der Adria
Badeurlaub an der Adria, Foto: ASSY / Pixabay

Der natürliche Whirlpool an der Makarska Riviera

Der Strand Punta rata gehört zu den attraktivsten Stränden in Europa, urteilt das US-Magazin Forbes. Die umliegenden Wälder sorgen für ein besonderes Klima, während die Wirbel der Unterwasserquellen das Meer zu einem natürlichen Whirlpool machen.

Sandstrand von Lopud bei Dubrovnik

Der Sandstrand von Lopud in der Nähe der historischen Stadt Dubrovnik ist für seinen reizvollen Charme berühmt. Hier finden Urlauber alles, was sie sich von einem gelungenen Aufenthalt erhoffen: einen malerischen Inselort und einen wunderbaren Strand, der zu Fuß zehn bis 15 Minuten entfernt ist.

Tauchen in der Bucht von Vrbnik
Bucht von Vrbnik, Foto: Kroatien-Liebe

Tauchen in der Bucht von Vrbnik

Am Strand entspannen, sich in der Sonne bräunen, in aller Ruhe flanieren – Kroatien hat noch viele weitere Vorzüge. Seine lebendige Unterwasserwelt lockt jedes Jahr passionierte Taucher und Tauchanfänger an.

In einem vier- bis fünftägigen Tauchkurs auf Krk kann man den international anerkannten CMAS Tauchschein erwerben und dann an geführten Tauchgängen teilnehmen. Das grünblau schimmernde Wasser der Bucht von Vrbnik erlaubt einen idealen Einstieg in das Thema Tauchen, denn die beeindruckenden ersten Momente unter Wasser wird man so schnell nicht vergessen.

Der Kurs vermittelt theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen. Sogar ein Apnoe-Tauchgang ist dabei. Ansonsten beginnt man in begrenztem Wasser, wobei der Kurs auch Freiwasser-Tauchgänge beinhaltet. Die Teilnehmerzahl ist auf vier Personen beschränkt. So wird eine individuelle Betreuung stets gewährleistet.

Mit freundlicher Unterstützung von Hunkemöller

Titelbild: Mariamichelle / Pixabay

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere