Kroatisches Küstenpatent: Bootsführerschein für Kroatien

Kroatisches Küstenpatent

(Werbung) 6.116 Kilometer Küste zwischen Istrien und Dalmatien, kristallklares Meerwasser und 1.185 Inseln, von denen nur 67 bewohnt sind: Kroatien lockt mit einem maritimen Paradies, das viele von der grenzenlosen Freiheit auf hoher See träumen lässt. Segeltörns und Ausflüge auf Segelbooten boomen an der kroatischen Adria, doch die Freiheit eines Kapitäns erlangt man nur durch einen internationalen Bootsführerschein oder ein kroatisches Küstenpatent.

Als Küstenpatent bezeichnet man Bootsführerscheine in Kroatien. Der Begriff „Patent“ ist ein wenig irreführend, weil er in Deutschland fast nur als Befähigungsnachweis in der Berufsschifffahrt verwendet wird. In Kroatien dagegen gilt für alle motorisierten Boote und Schiffe Führerscheinpflicht.

Bei einem Abenteuer auf dem Meer darf man also auch als Hobby-Seebär nur mit einem kroatischen Küstenpatent selbst den Kurs bestimmen. Ohne Führerschein ist man gezwungen, sich einer organisierten Bootsreise anzuschließen oder eine Yacht mit Skipper zu chartern.

Kroatisches Küstenpatent
Foto: Kroatien-Liebe

4 mögliche kroatische Küstenpatente

In Kroatien gibt es vier mögliche Küstenpatente: den Boat Skipper A, B und C und den Yachtmaster A.

● Boat Skipper A

Der Boat Skipper A berechtigt zum Führen von kleinen, funklosen Wasserfahrzeugen mit bis zu sieben Meter Länge und einer maximalen Leistung von 15 KW oder 20 PS. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Schlauch- oder um ein Segelboot handelt.

● Boat Skipper B

Der Boat Skipper B ist als klassischer Bootsführerschein bekannt. Wer im Besitz dieses Küstenpatents ist, hat die Berechtigung, Motor- und Segelyachten, Jet-Skis und Katamarane selbst zu steuern. Diese Erlaubnis gilt für Schiffe mit bis zu 30 Bruttoregistertonnen, was 20 Meter Länge entspricht. Das Patent enthält eine UKW-Seefunk-Berechtigung, für die man ein Funksprechzeugnis vorweisen muss – in Kroatien die Grundvoraussetzung für das Führen einer gecharterten Yacht.

Boat Skipper A und B können von Freizeitkapitänen ab 16 Jahren erworben werden, bei kommerzieller Nutzung erst ab 18.

● Boat Skipper C

Ein drittes kroatisches Küstenpatent, Boat Skipper C, richtet sich an Berufsskipper, die Boote bis 30 Bruttoregistertonnen ohne Einschränkung der Motorleistung steuern möchten. Dieser Bootsführerschein wird für fünf Jahre ausgestellt. Um ihn zu verlängern, ist eine ärztliche Untersuchung notwendig.

● Yachtmaster A

Yachtmaster A ist die Erlaubnis, gewerblich Segel- und Motorschiffe bis 100 bzw. 200 Bruttoregistertonnen zu führen. Auch hier beschränkt sich die Dauer der Gültigkeit zunächst auf fünf Jahre. Nach einer ärztlichen Tauglichkeitsprüfung ist ebenfalls eine Verlängerung möglich.

Foto: AC Nautik

Kroatisches Küstenpatent in Kroatien erwerben

Wie hier deutlich wird, sind für den privaten Gebrauch ausschließlich Boat Skipper A und B von Belang. Ein Urlaub in Kroatien lässt sich selbstverständlich mit der Aneignung eines kroatischen Küstenpatents verbinden.

Viele kroatische Bootscharter versprechen ihren Kunden sogar die Möglichkeit, den Bootsführerschein innerhalb von einer Woche in Theorie und Praxis abzulegen.

Hier sei aber Vorsicht vonnöten: Es ist nicht besonders ratsam, während einer Kroatien-Reise zum nächstbesten einheimischen Charter-Unternehmen zu laufen, um sich ein kroatisches Küstenpatent anzueignen! Da die Nachfrage nach diesem Dokument sehr hoch ist, herrscht vor Ort ein reger Andrang, so dass eine Kursteilnahme nicht garantiert ist.

Foto: AC Nautik

Kursanbieter in Deutschland und Österreich

Es empfiehlt sich deshalb, den Kurs entweder einige Zeit vor der Reise zu reservieren oder bei einem Veranstalter wie AC Nautik in Österreich zu machen.

Theorie und Praxis absolviert man dann zeitlich versetzt: den theoretischen Teil zu Hause und den praktischen an der Adriaküste. Die Teilnehmer arbeiten im Heimstudium und bekommen entweder in Papierform oder auf CD ein Skript zugesendet. Zum Lehrstoff gehören unter anderem Sprachbeispiele für die korrekte Aussprache von Seenotrufen oder wie man einen Seemannsknoten richtig knüpft.

Wem das Selbststudium nicht zusagt, hat bei AC Nautik auch die Chance, an einem Wochenendseminar in Graz, Wien, Linz, Villach oder Salzburg teilzunehmen.

Zum Sammeln von Fahrpraxis geht es mit diesem österreichischen Veranstalter nach Opatija, wo neben dem Steuern eines Bootes unter anderem Navigation anhand einer Seekarte und Seefunk (für Boat Master B) trainiert werden. Wer theoretisch bereits weiß, wie das Knüpfen eines Seeknotens funktioniert, der hat nun Gelegenheit, seine im Seminar gewonnenen Kenntnisse praktisch umzusetzen.

Kroatisches Küstenpatent
Foto: AC Nautik

Führerscheinprüfung und Kursgebühren

Nach maximal vier Tagen des Übens organisiert der jeweilige Kursveranstalter beim Hafenamt vor Ort eine Küstenpatent-Prüfung. Die Prüfungsgebühren liegen bei rund 120 Euro pro Person.

Vorher werden Kursgebühren fällig. Je nach Veranstalter und Leistungsumfang, variieren die Kosten für den Bootsführerschein zwischen 120 und 550 Euro. Es ist also ratsam, sich im Vorfeld bei verschiedenen Anbietern über Gebühren und Leistung zu informieren. Deutschsprachige Veranstalter offenbaren ihre Preise in der Regel auf ihren Websites.

Foto: AC Nautik

Kroatisches Küstenpatent: Fahrpraxis sammeln

Mit Booten verhält es sich übrigens ähnlich wie mit dem Autofahren: Sollte man vor der Aneignung des kroatischen Küstenpatents noch nie ein Wasserfahrzeug gesteuert haben, ist die Wahrscheinlichkeit gering, als Führerscheinneuling sofort bei einem kroatischen Charter-Unternehmen eine Yacht mieten zu können.

Fahrpraxis wird vorausgesetzt, so dass zahlreiche Kursveranstalter unmittelbar nach der Führerscheinprüfung ein Skippertraining auf einer Motor- oder Segelyacht anbieten – so auch AC Nautik.

Schließlich hat jeder Kapitän einmal klein angefangen und wenn man von großen Schiffen träumt, tut man gut daran, sich langsam und respektvoll an eine erste Bootstour unter Eigenregie heranzutasten. (as)

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Einspieler Marjan
29. Dezember 2018
Möchte den kroatischen Yachtmaster A/B erwerben.
Annika Senger
29. Dezember 2018
Hallo Marjan, dann wende dich doch bitte an AC Nautik. Der Anbieter ist im Artikel verlinkt! Gruß, Annika

Schreibe einen Kommentar