Moderna Galerija: Moderne Kunst in Zagreb

Moderna Galerija Zagreb

Wenn man moderne Malereien und Skulpturen mag und wissen möchte, was für Werke kroatische Künstler vom 19. bis zum 21. Jahrhundert erschaffen haben, sollte man auf einem Städtetrip nach Zagreb die Moderna Galerija besuchen.

Im Zentrum der kroatischen Hauptstadt reiht sich ein interessantes Museum neben das andere. Kunstinteressierten Reiselustigen empfehle ich in diesem Zusammenhang auch das Mimara und das Kroatische Museum für Naive Kunst, wo man tiefgründige Einblicke in das künstlerische Kroatien bekommt.

Moderna Galerija im Vranyczany Palast

Allein das Gebäude, in dem sich die Moderna Galerija befindet, ist ein Kunstwerk: Es handelt sich um den in den 1880er Jahren erbauten Vranyczany Palast in der Zagreber Unterstadt Donji Grad. Der Architekt Otto Hofer stammte aus Wien: Er entwarf einen hellen Prunkbau, der bis heute die einstige Größe der österreichisch-ungarischen Monarchie widerspiegelt.

Die Galerie für moderne Gemälde, Skulpturen und Fotografien, die in diesem Palast ein Zuhause gefunden hat, bietet auf zwei Etagen mehr als 750 Exponate aus über 200 Jahren Zeitgeschichte.

Moderna Galerija Zagreb
Foto: Kroatien-Liebe

Werke von kroatischen Künstlern

Mit ihrer vielseitigen Auswahl an Ausstellungsstücken repräsentiert die Moderna Galerija einen Querschnitt durch die Kunstwelt Kroatiens. Das Museum ist ständig bestrebt, die permanente Ausstellung durch zeitgenössische Kunstwerke zu ergänzen.

Maler wie Vlaho Bukovac, Miroslav Kraljević und Josip Račić sind in der Galerie mit Bildern vertreten. Was Skulpturen betrifft, darf natürlich Ivan Meštrović nicht fehlen, genauso wenig seine Kollegen Frano Kršinić und Branislav Dešković.

Inspirationsquellen der Künstler

Bei einem Streifzug durch die Ausstellungsräume der Moderna Galerija fällt auf, dass die kroatischen Maler aus dem 19. Jahrhundert ihren Schwerpunkt auf Portraits und impressionistische Landschaftsmalereien legten.

Moderna Galerija Zagreb
Menci Clement Crnčić, „Maestral“, Foto: Kroatien-Liebe

Auf mehreren Bildern sieht man Szenen von der Adriaküste in Dalmatien oder den Flusslauf der Save, die durch Zagreb fließt.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die kroatische Kunst zunehmend von Strömungen wie Kubismus und Expressionismus geprägt und kurz vor der Jahrtausendwende inspirierten auch verheerende politische Ereignisse wie der Kroatien-Krieg die Künstler des Landes.

Die Gegenwartskunst in der Moderna Galerija erscheint farbenfroh, abstrakt und losgelöst von Konventionen. So wirken die Kombinationen der Werke in den Räumen der zweiten Etage wie von den Museumsmitarbeitern neu kreierte Kunstschöpfungen, die zusammen wieder ein Ganzes ergeben.

Ein paar fotografische Eindrücke aus dem Museum sehr Ihr hier. (as)

Moderna Galerija Zagreb
Edo Murtić, „Highway“, Foto: Kroatien-Liebe
Moderna Galerija Zagreb
Gegenwartskunst, Foto: Kroatien-Liebe
Moderna Galerija Zagreb
Gegenwartskunst, Foto: Kroatien-Liebe

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere