Zlatko Dalić bleibt kroatischer Fußballnationaltrainer

Zlatko Dalić und die kroatische Fußballnationalmannschaft

Bleibt Zlatko Dalić Trainer der kroatischen Fußballnationalmannschaft? Das haben sich mit Sicherheit viele Fans seit dem WM-Finale am 15. Juli gefragt. Vor der für Kroatien so erfolgreichen FIFA WM 2018 hatte der Coach eigentlich nur ein Ziel gehabt: sein Team durch das Turnier in Russland zu führen und dann nicht weiter.

Nach einem konstruktiven Gespräch, das er diese Woche mit dem Präsident des kroatischen Fußballverbandes, Davor Šuker, über die Weltmeisterschaft geführt hat, sind die Würfel nun gefallen: Zlatko Dalić wird den Vizeweltmeister auch in Zukunft trainieren.

Šuker, seinerzeit Erfolgskicker bei der WM 1998 in Frankreich, sagte zu dieser Entscheidung laut Angaben auf der Website des kroatischen Fußballverbands HNS: „Es war schön, sich mit Zlatko über all die schönen Momente der Weltmeisterschaft zu erinnern, und die Silbermedaille ist der Beweis dafür, dass alle, die an dieser Geschichte beteiligt waren, einen Spitzenjob gemacht haben.“

Die beiden hätten sich auch konstruktiv über Verbesserungsmöglichkeiten ausgetauscht, um den Weg weiter gemeinsam erfolgreich zu gehen.

Zlatko Dalić enttäuscht nach verlorenem WM-Finale

Obwohl Kroatiens Nationalkicker einen Tag nach dem Finalspiel von einer frenetischen Menge in Zagreb wie Nationalhelden empfangen wurden, war Zlatko Dalić enttäuscht über die Niederlage gegen Frankreich. Der kroatischen Tageszeitung Večernji list hatte er erklärt: „Ich bin immer noch traurig, dass Kroatien nicht Weltmeister geworden ist. Wir hätten gewinnen müssen, weil wir viel besser gespielt haben. Aber es war Gott, der nicht wollte, dass wir den Pokal gewinnen. Wir haben nicht gegen das bessere Team verloren.“

Seine Enttäuschung über das verlorene Finale werde nie verschwinden, fügte er hinzu und eine endgültige Entscheidung, ob er seinen Posten als Nationaltrainer behält, wollte er zunächst nicht treffen.

Vielleicht hat ihn die überschwängliche Begeisterung der kroatischen Fußballfans in Zagreb und überall im Land am Ende überzeugt, seinem Amt als Fußballnationaltrainer auch zukünftig Ehre zu erweisen. (as)

Titelbild: ZLATKODALICOFFICAL/Facebook

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere