Gebratene Spitzpaprika mit Tomaten und Knoblauch

Gebratene Spitzpaprika mit Tomaten und Knoblauch

Für Euer und mein kroatisches Kochvergnügen halte ich täglich die Augen auf, um vielversprechende Rezepte zu finden. Sevalas Küchenzauber bei Facebook ist eine echte Fundgrube: Vor ein paar Tagen gab es bei Küchenfee Sevala gebratene Spitzpaprika mit Tomaten und Knoblauch.

Wie Ihr sicher schon gemerkt habt, bin ich ein eingefleischter Paprika-Fan. Apropos Fleisch: Das steht in diesem Rezept nicht auf der Zutatenliste. Es ist sogar vegan!

Also denke ich mir, ran an den Speck bzw. an die gebratene Spitzpaprika, um einen schlechten Tag zu retten und ihn mit kroatischem Essen ausklingen zu lassen.

Die Zutaten

Man nehme:

5 bis 7 Spitzpaprika
3 Tomaten
3 Knoblauchzehen
Petersilie
Salz, Pfeffer, Vegeta
etwas Olivenöl

So bereitet man gebratene Spitzpaprika zu

Zu allererst zerkleinere man die Tomaten, den Knoblauch und die Petersilie und würze sie in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Vegeta.

Nun schneide man die Spitzpaprika längs auf und entferne das Innenleben inklusive Kerne. Damit alle Kerne vom Gemüse verschwinden, halte ich sie nach dem Putzen immer unter fließendes Wasser.

Danach erhitze man Olivenöl in einer Pfanne und brate die Spitzpaprika von allen Seiten. Sobald sie goldbraune Stellen haben, füge man den Tomaten-Knoblauch-Mix hinzu und lasse das ganze zugedeckt noch mindestens fünf Minuten köcheln. Die Tomaten sollten am Ende weich sein und Saft abgeben.

Sevala empfiehlt auf Ihrer Facebook-Seite sowohl Kartoffeln als auch Weißbrot als Beilagen. Ich serviere die gebratene Spitzpaprika mit Kartoffeln und bin begeistert von diesem super Gericht.

Persönliches Fazit

Herrlich, wenn man einen Scheißtag mit leckerem Essen ausklingen lassen kann! Das Leben hat eben doch seine schönen Seiten. (as)

Lass dich von meinen Reisevideos inspirieren

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar