Glagolica auf Krk: Buchstaben in der Landschaft

Glagolica auf Krk

Was haben diese merkwürdigen Steinsymbole in der Umgebung von Baška zu bedeuten? Habt Ihr Euch das im Urlaub auch schon mal gefragt? Man sieht die Glagolica auf Krk im Vorbeifahren an der Straße oder auch beim Wandern durch die steinige Landschaft.

Sie sind ein wahrer Kulturschatz und Zeichen nationaler Identität in Kroatien. Diese Buchstaben haben schließlich eine mehr als tausendjährige Geschichte: Angeblich hat das glagolitische Alphabet seine Wurzeln im Jahr 863 nach Christi Geburt (weitere Infos in folgendem Blogartikel).

Ein paar geschichtliche Eckdaten

Kyrill und Method entwickelten die Schrift in Mähren mit dem Ziel, sie den Slawen als Kirchensprache zu präsentieren. Diese Mission sollte sich als erfolgreich erweisen: Glagolica wurde die erste slawische Schrift, die im 12. Jahrhundert über Mähren und Mazedonien nach Kroatien vorgedrungen ist.

Die katholische Kirche hegte heftige Vorbehalte gegen die Schriftzeichen in der Liturgie: Der Papst betrachtete sie als Widerstand gegen den lateinischen Klerus. Da sich aber ein Verbot in Rom nicht durchsetzen ließ, gestattete Papst Innozenz IV. im Jahr 1248 den Bistum Senj und ein paar Klöstern auf der Insel Krk die altslawische Liturgie.

Kirche Sv. Lucija in Jurandvor
Foto: Kroatien-Liebe

Glagolica auf Krk: Tafel von Baška

Im Boden der frühromanischen Kirche Sv. Lucija in Jurandvor bei Baška fand ein junger Priester namens Petar Dorčić 1851 eine Steintafel, die mit glagolitischen Schriftzeichen beschrieben war. Eine hochgradig wertvolle Entdeckung für die Wissenschaftler seiner Zeit!

Eine bahnbrechende Info war, dass der Text die Existenz eines kroatischen Staates dokumentierte, den Namen des kroatischen Königs Zvonimir erwähnte und eine Nordgrenze seines Reiches auf Krk festlegte.

Seit 1934 wird die Tafel von Baška in der Akademie für Wissenschaft und Kunst in Zagreb aufbewahrt, in der Kirche der Heiligen Lucija kann man heute eine Kopie dieses kroatischen Kulturdenkmals besichtigen. Leider war die Tür ausgerechnet bei meinem Besuch verschlossen!

Glagolica auf Krk
Foto: Kroatien-Liebe

Bildhauerprojekt: Glagolica-Skulpturen bei Baška

Stattdessen betrachte ich eine ganze Reihe von Steinbuchstaben entlang der Straße. Diese Glagolica auf Krk stammen aus Bildhauer-Workshops, an denen zahlreiche junge, noch unbekannte Künstler aus Kroatien und anderen europäischen Staaten teilgenommen haben.

Das Projekt soll die Wichtigkeit der Tafel von Baška und des glagolitischen Alphabets für die kroatische Kultur und das Schrifttum aufzeigen. Mittlerweile wurden über 30 Buchstaben entlang des Tals von Baška aufgestellt. Man kann zu ihnen wandern, die einzelnen Schriftzeichen studieren und sich dabei an der herrlichen Landschaft der Insel erfreuen. (as)

Lass dich von meinen Reisevideos inspirieren

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar