Kroatisch lernen mit Sprachenlernen24

Kroatisch lernen mit Sprachenlernen24

Kroatisch lernen mit Sprachenlernen24 wird vor allem den Autodidakten unter den Fremdsprachen-Fans Spaß machen. Seit September teste ich den Komplettkurs für Kroatisch (Preis: 97 Euro) und freue mich über die täglichen Lernfortschritte, die mir die Software seitdem beschert hat.

In der Gestaltung meines Lernpensums und der täglichen Lernzeiten bin ich völlig frei. Ich lerne in meinem eigenen Tempo, worum ich mich wahrscheinlich während meiner Schulzeit selbst beneidet hätte. Der verstaubte Fremdsprachenunterricht ödete mich tierisch an, denn es ging mir alles viel zu langsam.

Sprachenlernen24Tagesaufgaben bei Sprachenlernen24

Zum Glück ist diese Zeit Vergangenheit. Kroatisch lernen mit Sprachenlernen24 beinhaltet abwechslungsreiche Tagesaufgaben mit folgenden Lernabschnitten:

● Textaufgabe
● Grammatik lesen
● Grammatik-Übung
● Sonstige Aufgabe
● Vokabelaufgabe

Bevor man mit dem Sprachkurs startet, legt man einen Nutzernamen fest und sammelt dann an jedem Lerntag Lernmeilen.

Je mehr Lernmeilen man sich erarbeitet hat, desto höher steigt die Lernstufe, die sich online an die Lerncommunity übertragen lässt. So hat man die Möglichkeit, sich mit anderen Kroatisch-Lernenden bei Sprachenlernen24 zu messen, wenn man mag.

Auch die Anzahl der neu gelernten Vokabeln wird auf der Website angezeigt. Auf diese Weise bekommt man eine Ahnung, wie viele kroatische Wörter man bereits beherrscht.

Kroatisch lernen mit Sprachenlernen24Kroatisch lernen mit der Langzeitgedächtnis-Lernmethode

Kroatisch lernen mit Sprachenlernen24 basiert auf der Langzeitgedächtnis-Lernmethode, die den Lernenden helfen soll, sich möglichst viele Vokabeln in Rekordzeit einzuprägen.

Jeden Tag lernt man mit dem Online-Sprachkurs neue Wörter, während alte in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Sobald man einen Fehler macht, kommt es noch in derselben Lerneinheit zu Wiederholungen. An den Folgetagen wird man immer wieder abgefragt, bis man das Wort auf Anhieb weiß.

Ist man auf dem Stand angelangt, dass man die Vokabel nur noch locker flockig aus dem Ärmel schüttelt, befindet sie sich im Langzeitgedächtnis und man wird sie wohl nie im Leben wieder vergessen.

Die altmodischen Vokabelhefte aus der Schule haben dank Sprachenlernen24 ausgedient. Als User bestimmt man selbst, wie man sich die Kroatisch-Vokabeln aneignen möchte:

● per Texteingabe
● per Blitzwiederholung
● per Multiple Choice

Audio-Beispiele von Kroatisch-Muttersprachlern

Zum Trainieren der Aussprache kann man sich zu sämtlichen Aufgaben Audio-Beispiele von Kroatisch-Muttersprachlern anhören. Ich spreche die Wörter und Sätze nach dem Hören mehrmals nach, bis ich mich in der Aussprache fit fühle.

Natürlich bevorzuge ich reale Gesprächssituationen mit Kroaten, doch wenn gerade keiner zum Üben zur Verfügung steht, ist der Kroatisch-Kurs von Sprachenlernen24 eine optimale Alternative, um im Sprachfluss zu bleiben.

Kroatisch lernen mit Sprachenlernen24
Foto: geralt / Pixabay

Die interaktive Lern-Community

Zur Interaktion mit „echten Menschen“ bietet Sprachenlernen24 eine Lerngemeinschaft, für die man sich nicht zu registrieren braucht.

Übermittelt werden nur der Spitzname, Infos zum Sprachkurs und der Lernstand. Die persönlichen Daten bleiben geheim.

Wie bereits weiter oben erwähnt, ist man in der Lerncommunity imstande, sich mit anderen zu vergleichen. Außerdem kann man sich über den Lernstoff austauschen, über Reiseziele in Kroatien plaudern und Fragen stellen, falls man einmal nicht weiter weiß.

Die Lerngemeinschaft ersetzt zwar keinen Face-to-Face-Austausch in einem Offline-Klassenraum, aber hin und wieder entstehen auch durch virtuelle Begegnungen reale Freundschaften.

Kroatisch lernen mit Sprachenlernen24: Fazit

Meine Erfahrungen mit dem Kroatisch-Kurs von Sprachenlernen24 sind durchweg positiv, weil die Software perfekt mit meiner Persönlichkeit harmoniert: Ich schätze eigenständiges Lernen und benötige keinen „Arschtritt“ von außen. Wenn ich mich aus innerem Antrieb motiviert fühle, bleibe ich eh automatisch am Ball.

Die Vielfalt der Aufgaben entspricht ebenso meinem Geschmack: An jedem Lerntag wird man mit neuen Texten mit Ergänzungen von Lücken, Übersetzungsaufgaben oder Wortsalat überrascht. Man weiß nie, was für Texte als nächstes kommen und erlebt geistige Herausforderungen. Der Schwierigkeitsgrad erhöht sich nämlich langsam und stetig.

Ist man eher ein Mensch, der an die Hand genommen werden möchte und einen Anstubser zum Lernen braucht, sollte man wohl besser an einem Kroatisch-Kurs an der örtlichen Volkshochschule teilnehmen. Die Software von Sprachenlernen24 kann in dem Fall aber immer noch als Ergänzung zum Sprachunterricht dienen. (as)

Best-Koffer Image

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar