Kroatischer Schlager der Sehnsucht: „More“ von Oliver Dragojević

Kroatischer Schlager der Sehnsucht

Kroatischer Schlager holt in Zeiten geschlossener Grenzen und Selbstisolation ein kleines Stück Kroatien ins Wohnzimmer. Die 2018 verstorbene Musiklegende Oliver Dragojević prägte das Genre wie kaum ein anderer Star seines Landes. Er stammte aus Split, wuchs mit der Adria vor der Haustür auf und brachte seine große Liebe zu diesem wunderschönen Meer bis zuletzt in seinen Liedern zum Ausdruck. Sein finales Album aus dem Jahr 2013 heißt „Tišina Mora“ (zu Deutsch: Stille des Meeres).

Wenn Oliver nicht auf der Bühne stand und seine unzähligen Fans begeisterte, fuhr er gerne mit seinem Boot hinaus aufs Meer. 2015 beteiligte er sich auch aktiv an Protesten gegen Ölbohrungen in der Adria.

Kroatischer Schlager über das Meer

Aktuell herrscht wieder Stille auf dem Meer. Kein einziges Kreuzfahrtschiff schaukelt schwerfällig über die Wellen, um Menschenmassen über Dubrovnik, Split und Zadar zu ergießen. Selbst Hobbysegler sind gezwungen, in der Marina oder ganz zu Hause zu bleiben, doch Musik wird weiter Verbindungen schaffen.

Auf seinem Album „Oliver“ veröffentlichte Selbiger 1987 den Song „More“, in dem er wie so oft dalmatinischen Dialekt erklingen lässt. Eine prägnante Zeile aus diesem Sehnsuchtsschlager lautet:

More, more, more
ča je to u tebi
da te čovik više
od života voli.

Das Ganze noch einmal frei übersetzt auf Deutsch:

Meer, Meer, Meer
Was hast du an dir,
dass dich der Mensch
mehr als das Leben liebt.

Den kompletten Songtext dieser einschmeichelnden Ballade findest Du unter dem YouTube-Video, das mit seinen Bildern zum Träumen von Urlaub, Sommer und Freiheit inspiriert. Kennst Du weitere kroatische Schlager über das Meer? Du bist selbstverständlich eingeladen, Deine Lieblingslieder mit anderen Kroatien-Liebhabern im Kommentarfeld zu teilen. (as)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Andreas Wagner
17. April 2020
Hallo Anika, hier enteht für mich sehnsucht nach Meer und Kroatien, hoffentlich können wir in das schöne Land schnellstmöglich wieder einreisen. Danke Gruß Andreas

Schreibe einen Kommentar