Atelier Meštrović: bei Kroatiens berühmtestem Bildhauer

Innenhof im Atelier Meštrović

Die Zagreber Oberstadt Gornji Grad beherbergt vielfältige Kunstschätze. In der Mletačka ulica 8 lebte und arbeitete einst Kroatiens berühmtester Bildhauer. Heute zeigt das Atelier Meštrović zahlreiche Skulpturen von Ivan Meštrović (1883 – 1962), der viel durch Europa und den Rest der Welt gereist ist und sein Heimatland mit seinem unvergänglichen künstlerischen Erbe bereichert. Zu seinen bekanntesten Werken zählt Gregor von Nin. Wenn man der kleinen Stadt bei Zadar einen Besuch abstattet, ist der in Stein gemeißelte Bischof nahezu unverfehlbar.

Der Innenhof des Museums in Zagreb erinnert an ein römisches Atrium. Dieser Teil ist frei zugänglich. Noch bevor ich mir für 20 Kuna eine Eintrittskarte für das Atelier Meštrović kaufe, wandele ich durch den Hof voller Bronze-, Marmor- und Stein-Statuen, von denen so einige mit ihrer glatten, geschwungenen Weiblichkeit zum Fotografieren inspirieren.

Frauenbildnis von Ivan Mestrovic
Weibliches Gesicht, Foto: Kroatien-Liebe

Ausstellung im ehemaligen Wohnhaus

Das Haus des Künstlers wurde teilweise im Originalzustand belassen: die monumentalen Möbel, die wuchtige Holztreppe oder die in warme Terracotta- und Gelbtöne getünchten Wände. Dieses Refugium bezog Ivan Meštrović Anfang des 20. Jahrhunderts mit seiner Frau Ruža, nachdem er zwischen 1907 und 1909 an der Wiener Kunstakademie studiert und anschließend in Paris, Cannes und London residiert hatte.

Als Bildhauer und Architekt von internationalem Renommee lehrte er zwischen den beiden Weltkriegen an der Zagreber Kunstakademie. Neben seiner Tätigkeit als Kunstprofessor tobte er sich in der Stadt auch architektonisch aus. Beispielsweise wurde das Heim Kroatischer Bildender Künstler (kroatisch: Dom hrvatskih likovnih umjetnika) nach Meštrovićschen Plänen errichtet.

Atelier Mestrovic in Zagreb
Weiblicher Akt, Foto: Kroatien-Liebe

Das Atelier Meštrović widmet sich lediglich seiner Bildhauerkunst, obwohl das Multitalent ebenfalls als Maler und Autor tätig war. Zu seinen großen Vorbildern gehörten die Meister der Renaissance, allen voran Michelangelo. Außerdem hatte ihn die Wiener Secession während seines Studiums in der österreichischen Hauptstadt geprägt.

Im Wohnhaus betrachte ich auf drei Ebenen imposante Statuen wie eine Reiterfigur, Kopfbildnisse, Büsten und Sakrales wie Jesus am Kreuz. Die ausdrucksstarken Gesichter und die fließende Fraulichkeit der weiblichen Akt-Darstellungen nehme ich als besonders hervorstechend war.

Reisterstatue von Ivan Mestrovic
Wohnhaus, Foto: Kroatien-Liebe

Goethe im Atelier Meštrović

Geht man im Anschluss ins ehemalige Atelier des Künstlers, trifft man einen der berühmtesten Deutschen: den Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe. In der Schaffensstätte von Ivan Meštrović werden auch einzelne Arbeitsschritte des Bildhauers dokumentiert – etwa die Entwürfe von Händen und Gesichtern, die später noch einmal nachgebildet und Teile von Gesamtkunstwerken wurden.

Durch die großzügige Fensterfront kann man weitere Skulpturen im Garten betrachten. Zugänglich ist die Grünfläche für die Öffentlichkeit aber nicht.

Goethe-Skultur von Ivan Mestrovic
Johann Wolfgang von Goethe, Foto: Kroatien-Liebe

Emigration in die USA im Jahr 1947

Der Hausherr verließ sein Domizil während des Zweiten Weltkriegs: Zunächst emigrierte er in die Schweiz, dann nach Italien und 1947 in die USA. Die letzten 15 Jahre seines Lebens unterrichtete er an der University of Notre Dame in South Bend, Indiana, als Professor für Bildhauerei.

Nach seinem Tod kehrten die Überreste von Ivan Meštrović zurück nach Kroatien: ins Familien-Mausoleum im norddalmatinischen Dorf Otavice bei Drniš, wo er seine Kindheit verbracht hatte. (as)

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere