Deutsche Bootsführerscheine in Kroatien anerkannt? Ja und nein!

Deutscher Bootsführerschein in Kroatien anerkannt

(Werbung) Werden deutsche Bootsführerscheine in Kroatien anerkannt? Eine wichtige Frage für Meeres-Anbeter, die an der kroatischen Adriaküste eine Yacht chartern wollen. Die Antwort sollte für jede amtlich ausgestellte internationale Fahrerlaubnis für Boote „Ja“ lauten. In Kroatien gibt es jedoch nationale Gepflogenheiten, laut derer bestimmte ausländische Bootsführerscheine keine Gültigkeit im Land haben.

Einen genauen Überblick finden Skipper aus dem Ausland in einer 46-seitigen Liste des kroatischen Verkehrsministeriums. Ursprünglich war geplant gewesen, dass ausschließlich kroatische Bootsführerscheine erlaubt sein sollen, sofern in kroatischen Gewässern unter kroatischer Flagge gesegelt wird. Nach dieser Forderung aus Regierungskreisen hagelte es Proteste, vor allem von Charter-Unternehmen, so dass das Ministerium zurückgerudert ist.

Vier deutsche Bootsführerscheine in Kroatien anerkannt

Die Liste enthält alle ausländischen Bootsführerscheine, die zum Chartern von Yachten und Booten in Kroatien berechtigen. Freizeit-Skipper aus Deutschland haben einen Grund zur Freude und Erleichterung; es werden darin auch deutsche Sportbootführerscheine (ausgestellt vom Deutschen Segel-Verband oder vom Deutschen Motoryachtverband) aufgeführt. Die kroatischen Behörden akzeptieren die folgenden vier Zertifikate:

Sportboot-Führerschein See: internationales Zertifikat für Führer von Sport und Freizeitfahrzeugen auf den Seeschifffahrtsstraßen
Sportküsten Schifferschein: internationales Zertifikat für Führer von Sport- und Freizeitfahrzeugen in Küstengewässern bis zwölf Seemeilen
Sportsee Schifferschein: internationales Zertifikat für Führer von Sport- und Freizeitfahrzeugen in Küstengewässern bis 30 Seemeilen
Sporthochsee Schifferschein: internationales Zertifikat für Führer von Sport- und Freizeitfahrzeugen in allen Küstengewässern

Freizeit-Skipper aus Deutschland haben in Kroatien zusätzlich einige Auflagen beim Yachtcharter zu beachten. Wenn das Boot mit einem Funkgerät ausgestattet ist, muss man ein gültiges UKW-Seesprechfunk-Zeugnis vorweisen. Außerdem dürfen Wasserfahrzeuge unter kroatischer Fahne nur für private Zwecke angemietet werden oder als Bareboat-Charter, d.h. derjenige, der das Boot chartert, trägt die volle rechtliche und finanzielle Verantwortung.

Yachten chartern auf der Adria
Marina in Kroatien, Foto: TimZur / Pixabay

Deutsche Bootsführerscheine ohne Gültigkeit in Kroatien

Dass deutsche Bootsführerscheine in Kroatien anerkannt werden, hat allerdings auch Grenzen. Wer versucht, mit diesen beiden Zertifikaten ein Boot zu chartern und zu fahren, macht sich strafbar:

Sportbootführerschein Binnen (SBF Binnen): Sportbootführerschein mit Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen
Bodenseeschifferpatent: offizielle Fahrerlaubnis für Boote auf dem Bodensee

Bei einem Unfall unter Einsatz dieser zwei Lizenzen auf der Adria zahlt auch keine Versicherung.

Das kroatische Küstenpatent B

Diejenigen, die vorhaben, nur in Kroatien segeln zu gehen, sollten darüber nachdenken, beispielsweise bei AC Nautik das kroatische Küstenpatent B zu erwerben. Dieser Bootsführerschein ist auf die speziellen Gegebenheiten des Landes angepasst und deckt alle Eventualitäten ab. Der sogenannte Boat Skipper B berechtigt die Inhaber nicht nur zum Führen von Motor- und Segelbooten bis zu 30 Bruttoregistertonnen ohne Einschränkung der Motorleistung. Eine UKW-See-Sprechfunk-Berechtigung ist ebenfalls inklusive. (as)

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Sandgathe
25. Oktober 2019
Hallo Es gibt viele deutsche die machen den Bootsführerschein klasse B in Pula . Wird der dann in Deutschland umgeschrieben als Deutscher . ? Gruss Anke
Annika Senger
25. Oktober 2019
Hallo Anke, nein, das kroatische Küstenpatent B und die hier im Blogartikel aufgeführten deutschen Bootsführerscheine sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Viele weitere Infos zum Küstenpatent B findest du hier im Blog. LG Annika

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere