Hrvatska Noć Wunsch-Line-Up: Annikas Top 5

Prljavo Kazaliste bei der Hrvatska Noć

Morgen steigt in der Frankfurter Fraport Arena die alljährliche Hrvatska Noć. Der Konzert-Marathon beginnt gegen 18 Uhr am Abend und endet gegen fünf Uhr morgens. 2017 und ’18 habe ich das tapfer von Anfang bis Ende miterlebt, in diesem Jahr werde ich mir Deutschlands größtes kroatisches Musikspektakel klemmen.

Mein ehrlicher Grund: das Line-Up. Die meisten Künstler habe ich bereits live erlebt. Ein Großteil von ihnen macht außerdem Musik, die mir nicht gefällt. Also überlege ich mir zweimal, ob ich mir eine schlaflose Nacht plus acht Stunden Hin- und Rückfahrt im ICE zumute. Außerdem schreibe ich ungern negativ über Menschen, die mit Herzblut zu ihrer Musik stehen. In meinem Konzertbericht von vergangenem Jahr konnte ich einige persönliche Meinungen extrem schwer zurückhalten.

Somit wird es 2019 keine Rezension aus meiner Feder geben – auch nicht über meine Lieblinge von Prljavo Kazalište, die bei der diesjährigen Hrvatska Noć wieder positiv aus dem Line-Up herausstechen. Als kleinen Trost widme ich der Zagreber Kultband das Titelbild dieses Artikels.

Welche Acts sollten bei der Hrvatska Noć auftreten?

Mein Wunsch-Line-Up verhält sich in seinen Songtexten und auf der Bühne eher unpolitisch. Meine kroatischen Lieblingssängerinnen haben klasse Stimmen, sind wunderschön und haben es gar nicht nötig, während ihrer Auftritte Höschen zu zeigen. Bei einer Hrvatska Noć by Kroatien-Liebe wären auf jeden Fall diese fünf Acts und noch einige mehr im Boot:

Parni Valjak

… ist eine Legende aus Zagreb und diese Dampfwalze (so der Bandname auf Deutsch) rollt schon seit 1975. Die Gruppe um Sänger Aki Rahimovski und den kreativen Kopf Husein Hasanefendić an der E-Gitarre füllt im ehemaligen Jugoslawien immer noch riesige Hallen. Viele ihrer Songs sind Ohrwürmer und Rock-Kracher vom Feinsten. Parni Valjak hätten es verdient, auch die Fraport Arena zu rocken.

Nina Kraljić

… ist Kroatiens beste Pop-Sängerin. 2015 gewann sie die Castingshow „The Voice of Croatia“, ein Jahr später vertrat sie ihr Land mit „Lighthouse“ beim Eurovision Song Contest. Nina singt auf Kroatisch und Englisch. Vor allem mit ihren kroatischen Titeln wie „Negdje“ (zu Deutsch: Irgendwo) berührt sie mein Herz.

Goran Karan

Auch Goran Karan war mal Kandidat bei Eurovision. Im Jahr 2000 ging die starke Stimme aus Split mit dem Liebeslied „Ostani“ (Bleib) in Stockholm ins Rennen und katapultierte Kroatien auf einen soliden neunten Platz. Dass dieser spanisch aussehende Sänger ein echter Lokalpatriot ist, bringt er in vielen seiner Lieder zum Ausdruck: mit dalmatinischem Dialekt und Geschichten über seine Heimatstadt.

Pavel

Eigentlich ist Sänger Aljoša Šerić Rechtsanwalt. Mit seiner Frau und Gesangspartnerin Antonija Matković macht er in Kroatien aber auch sehr erfolgreich Musik. Die Indie-Pop-Band Pavel schlägt gerne ruhige, poetische Töne voller Retro-Charme an. Vor zwei Jahren war ich zufällig bei einem Live-Auftritt auf dem Zagreber Weihnachtsmarkt anwesend. Wie der Zufall es wollte, begegnete mir die Band Anfang Juli noch einmal auf einem Stadtfest. Und wann bei der Hrvatska Noć?

Boris Novković

… stammt aus einem musikalischen Elternhaus und feierte im zarten Alter von 18 mit dem Liebeslied „Tamara“ im damaligen Jugoslawien seinen Durchbruch. Er hat schon mehrfach als Sänger und Komponist am kroatischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teilgenommen und es 2005 und ’06 in den internationalen Wettbewerb geschafft. Immer wieder drehen sich seine Songs um Liebesdramen – ich liebe es!

Weitere Wunsch-Acts für die kroatische Nacht

Sollte ich eine alternative kroatische Nacht veranstalten, würde ich natürlich auch die Hardrocker von Opća Opasnost, Singer-Songwriterin Luce, Cellistin Ana Rucner, Song-Poet Mladen Burnać und Pop-Urgestein Neno Belan einladen. Nicht zu vergessen Prljavo Kazalište und Crvena Jabuka! Na, würdet Ihr zu dem Event kommen? (as)

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar