Küstenpatent in Istrien: In Pula & Poreč zum Bootsführerschein

Küstenpatent in Istrien Pula

(Werbung) Ob Segeln, Kayaking oder Windsurfen – Kroatiens westliche Halbinsel Istrien ist eine beliebte Wassersportregion. Wer im Urlaub mit der Idee liebäugelt, einen Bootsführerschein zu erwerben, kann sich das Küstenpatent in Istrien in den Städten Pula und Poreč aneignen.

Diese Zweitages-Pakete des österreichischen Anbieters Happy Nautica beinhalten zum Preis von 129 Euro (zuzüglich amtliche Gebühren) den Kurs und die Prüfung für das Küstenpatent B. Offiziell trägt diese Fahrerlaubnis die Bezeichnung Boat Skipper B und das kroatische Seefahrtsministerium erkennt den Bootsführerschein vollständig an. Er berechtigt zum Führen von Jet-Skis, Motor- und Segelbooten bis 30 Bruttoregistertonnen (BRT).

Wenn man ausschließlich auf der kroatischen Adria in die Rolle des Kapitäns schlüpfen möchte, liegt man mit dem Küstenpatent B genau richtig. Ob auch andere Staaten diese kroatien-spezifische Lizenz billigen, entscheidet das jeweilige Land. Vor dem Bootsführerschein-Erwerb sollte man sich also genau überlegen, über welche Meere man in Zukunft schippern wird.

Porec, Istrien, Kroatien
Foto: iva_keser / Pixabay

Küstenpatent in Istrien mit nahezu 100 Prozent Prüfungserfolg

Die Kurse für das Küstenpatent in Istrien finden zwischen April und Oktober immer freitags in Pula und Poreč statt. Die Prüfung wird am folgenden Samstagmorgen absolviert. Dank hoher Qualitätsstandards, kompetenter Trainer, professioneller Organisation und umfassender Betreuung der Teilnehmer verspricht Happy Nautica einen Prüfungserfolg von nahezu 100 Prozent. Außerdem ist im Küstenpatent B eine UKW-Funkberechtigung inklusive.

Für selbstgeführte Bootstouren in Kroatien ein Muss: Wenn an Bord eines motorisierten Sportbootes ein Funkgerät vorhanden ist, hat der Skipper ein gültiges UKW-Seesprech-Funkzeugnis vorzuweisen. Will man ohne diese Lizenz in Kroatien ein entsprechend ausgestattetes Boot chartern, drohen Verwaltungsstrafen oder die Versicherung zahlt im Schadensfall nicht. Viele Charterfirmen geben eine Yacht auch gar nicht erst heraus.

Rovinj Istrien Kroatien
Foto: Kroatien-Liebe

Nach dem Kurs Fahrpraxis nicht vergessen

Das preiswerte Rundum-Sorglospaket für das Küstenpatent in Istrien enthält ein umfangreiches Skript. Es basiert auf den staatlichen Vorschriften und vermittelt alle theoretischen Kenntnisse für das Küstenpatent B. Was die Theorie betrifft, kann man im Urlaub in Istrien somit ganz fix zum Meister unter den Hobby-Kapitänen werden.

Nach der erfolgreichen Prüfung sind die Bootsführerschein-Neulinge jedoch auch gefordert, möglichst schnell Fahrpraxis auf See zu sammeln. Dafür gibt es zum einen Fahrpraxis-Seminare, zum anderen empfiehlt es sich, einen erfahrenen Skipper anzuheuern und mit ihm zusammen in See zu stechen. Der versierte Seefahrer schaut dann über die Schulter und kann sofort eingreifen, sollte der Newcomer am Steuer Fehler machen. (as)

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Helge Mayer
17. August 2018
Wo kann man sich für Pula anmelden und wo ist dort die Schulung? Mfg Helge Mayer
Annika Senger
17. August 2018
Die beiden Websites von Happy Nautica sind fett blau verlinkt. Ich melde mich aber auch noch mal persönlich per E-Mail!

Schreibe einen Kommentar