Novi Fosili: die kroatische ABBA

Novi Fosili

Neulich habe ich ein paar Fossilien ausgegraben – ein Kommentator unter den 5 schönsten kroatischen Liebesliedern hat mir dabei geholfen und die Ballade Ključ je ispod otirača (zu Deutsch: Der Schlüssel ist unter dem Abtreter) ergänzt. Natürlich habe ich mir den Song sofort angehört und so die Band Novi Fosili (Neue Fossilien) entdeckt.

Ich brauchte nicht lange zu lauschen, um festzustellen, dass mich der Sound dieser Band aus Kroatien an schwedische Zeitgenossen erinnert: keine Geringeren als ABBA! Der Song mit dem Schlüssel unter dem Abtreter hat zwar schon 40 Jahre auf dem Buckel, aber je oller Musik ist, desto besser gefällt sie mir meist.

Mega-Erfolge ab dem Festival von Split 1976

Hätten sich Novi Fosili nicht Anfang des Jahrtausends so gut wie aufgelöst, stünde die vierköpfige Band nun kurz vor ihrem 50. Jubiläum. Sie wurde 1969 gegründet, musste auf den großen Durchbruch aber bis 1976 warten. In dem Jahr trat die Gruppe auf dem Musikfestival in Split auf und landete mit dem Gute-Laune-Schlager Diridonda in Jugoslawien einen Hit. Laut mehreren Quellen sei der plötzliche Erfolg dem damaligen Neuzugang in der Band geschuldet: Sänger Rajko Dujmić, der dann auch beim Komponieren das Ruder übernahm.

Die sympathische erste Frontfrau der Novi Fosili, Đurđica Barlović, bildete mit ihrer glockenreinen Stimme das Salz in der Suppe. Optisch erinnert sie stark an die blonde Agneta, außerdem machen die fetten chorischen Gesangs-Arrangements die Ähnlichkeit zu ABBA unverkennbar.

Wie Agneta und Annifried kurz zuvor, sah Đurđica ihre Prioritäten 1983 als Ehefrau und Mutter. Sie verließ Novi Fosili und startete trotz des Rückzugs zu ihrem Mann und den zwei Söhnen eine Solokarriere als Schlagersängerin. 1992 starb sie plötzlich mit nur 42 Jahren in einem Zadarer Krankenhaus an den Folgen eines Herzinfarkts.

Sängerinnen-Wechsel bei Novi Fosili 1983

Die Herren in ihrer Ex-Band ersetzen Đurđica durch die 13 Jahre jüngere Sanja Doležal. Mit ihr und dem Stimmungssong Ja sam za ples (Ich will tanzen) traten Novi Fosili 1987 für Jugoslawien beim Eurovision Song an und sicherten sich den vierten Platz. Der Erfolg mit der heutigen kroatischen TV-Moderatorin mag Sanjas Blond-Optik geschuldet sein, denn stimmlich konnte sie ihrer Vorgängerin nie das Wasser reichen: Ein Wiedererkennungswert wie bei Đurđicas Stimme fehlte der zweiten Sängerin völlig!

Dennoch landete die Band in den 80er Jahren Mega-Hits, tourte durch Kanada, die USA, die UdSSR und einige europäische Länder. 1986 beim Musikfestival von Dresden belegte sie den dritten Platz, fünf Jahren später kam es zum Ende des Musikprojekts. Eine kurzzeitige Reunion fand 2005 stand, seitdem sind Novi Fosili bis auf einige sporadische Auftritte Geschichte.

Weitere Anspiel-Tipps: Samo mi se javiNikad više staro vinoTko znaš s kim ti čekaš zoru. (as)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar