PCO Yachting: Segelboote chartern in Kroatien

Yacht chartern bei PCO Yachting

(Werbung) Urlaub auf dem Meer ist total IN! Das zeigt beispielsweise der unglaubliche Boom, den die Kreuzfahrt-Branche in den vergangenen paar Jahren erlebt hat. Nicht unbedingt zur Freude der Einheimischen in der Altstadt von Dubrovnik, durch deren Gassen sich Heerscharen von Cruiser-Gästen drängeln. Ein Segeltörn mit einer kleinen, privaten Gruppe ist eine Alternative zum Massentourismus auf und an der Adria. Das Unternehmen PCO Yachting, das 2019 sein 20-jähriges Jubiläum feiert, stellt Dir eine passende Yacht zur Verfügung.

Du zweifelst, weil Du gar keinen Bootsführerschein in der Tasche hast? Für dieses Problem gibt es zwei Lösungen: Erstens besteht am Mittelmeer vielerorts die Möglichkeit, einen professionellen Skipper dazu zu buchen. Zweitens hast Du die Option, im Urlaub in Kroatien Kurse für das Küstenpatent B zu absolvieren. Sollte dies Deine Wahl sein, bedenke bitte, dass für das Chartern einer Yacht Fahrpraxis auf dem Wasser zwingend notwendig ist.

PCO Yachting verchartert über 10 Jahre im Mittelmeer

Wenn Du bereits eingefleischter Skipper mit der Lizenz zum Steuern von Booten bist, kannst Du Dich sofort an PCO Yachting wenden, um Dein perfektes Segelboot für den nächsten Törn zu finden.

Die 1999 von Rolf Brezinsky gegründete Firma war ursprünglich eine reine Ostsee-Agentur mit eigenen Charter-Stützpunkten im schleswig-holsteinischen Laboe. „Wir haben dann im Laufe der Jahre immer häufiger Anfragen unserer Kunden bekommen, ob denn nicht auch die Möglichkeit bestünde, über uns eine Yacht im Mittelmeer zu buchen“, erzählt Brezinsky im Interview mit Kroatien-Liebe.

Seit Oktober 2007 reagiert die Firma mit Kieler Zentrale auf die starke Nachfrage nach Yachten in Südeuropa. Da das Gros der betreffenden Kunden aus Bayern und Baden-Württemberg komme, hätten Brezinsky und sein Gesellschafter Uwe Heidebrunn eine Zweigstelle in München eröffnet.

Segeln in Kroatien
Marina in Kroatien, Foto: PCO Yachting

Kroatien ist Segel-Hotspot in Südeuropa

Kroatien sei für PCO Yachting das Kerngebiet in den wärmeren Gefilden: „Der Umsatzanteil liegt bei uns etwa bei 45 Prozent, danach kommen Griechenland und Italien. Griechenland und Italien gewinnen in letzter Zeit ordentlich Kunden dazu, da der Chartermarkt in der Türkei aufgrund der politischen Situation sehr schwierig ist.“

An Kroatien schätzen die Betreiber der Charter-Agentur vor allem die riesige Flotte an Charter-Yachten und natürlich die vielen unglaublich schönen Häfen und Inseln. Auf der Website findet man eine Reihe von Törn-Vorschlägen für die kroatische Adria. Einige dieser Strecken sei das Team von PCO Yachting selbst gesegelt, andere hätten Profi-Skipper erarbeitet und für die Kunden dokumentiert.

Brezinsky erklärt: „Einer der bevorzugten Häfen ist Pula in Istrien. Ein großer Vorteil hier: Man ist relativ schnell mit dem Auto aus Süddeutschland angereist. Das zweite beliebte Segelgebiet ist die Inselwelt der Kornaten in Dalmatien. 1.200 Inseln vor der Küste, teils schroff, teils bizarr und immer tolle Ankerbuchen zum Baden. Oder die Crews ankern vor einer Konoba in einer Bucht und lassen es sich gut gehen.“

Nur professionelle Flottenbetreiber als Partner

Bei der Vermittlung von Yachten kooperiert das Unternehmen aus Kiel mit Flottenbetreibern an der Adriaküste. „Da der Tourismus in Kroatien einen beachtlichen Teil an der Wirtschaftskraft des Landes hat, ist auch die Segelbranche hochprofessionell“, betont PCO Yachting. „Es fängt mit dem sehr guten Zustand der Häfen an und endet mit dem freundlichen und serviceorientierten Personal an den Charter-Basen. Die Schiffe sind ausgezeichnet gepflegt und bei der An- und Abreise wird den Kunden eine Menge Unterstützung geboten, zum Beispiel Flughafen-Transfer oder ein Einkaufsdienst.“

Qualität stehe für Brezinsky, Heidebrunn und ihre Mitarbeiter an oberster Stelle. Bei der Auswahl der Stützpunkte in Kroatien und anderen Ländern achte man vorrangig auf den Zustand der Schiffe, den Kundenservice und die Zahlungsfähigkeit der Anbieter. Nur wer diese drei Kriterien erfüllt, schaffe es ins Programm.

Segelboot chartern in Kroatien
Adria-Panorama, Foto: PCO Yachting

Mit wenigen Klicks zur Yacht dank PCO Yachting

Zum passenden Segelboot für die eigenen Ansprüche gelangt man auf der Homepage von PCO Yachting über eine einfache Suchmaske. In deren Felder gibst Du als Interessent den gewünschten Abreisetermin ein, die Törn-Dauer, die Kojen-Anzahl und das Segel-Revier. Daraufhin erscheint unter der Landkarte die Anzahl der freien Yachten. Nach einem Klick auf den Button „anzeigen“ werden all diese Schiffe aufgelistet, so dass Du in Ruhe Deine Wahl treffen kannst.

Brezinsky erläutert: „Der erste Kontakt mit unseren Kunden erfolgt zu 99 Prozent über unsere Homepage. Danach beginnt unsere Beratungsarbeit. Wenn erhöhter Beratungsbedarf besteht oder es komplexere Fragen gibt, wird das in der Regel telefonisch erledigt. Der Anteil der telefonischen Beratung liegt geschätzt bei 30 Prozent.“

Was die Bootstypen betrifft, existieren im Programm von PCO Yachting vier Kategorien:

– zwei Kabinen für vier Personen
– drei Kabinen für sechs Personen
– mehr als drei Kabinen und Katamarane.

Am begehrtesten seien derzeit Yachten mit drei Kabinen. Brezinsky fügt jedoch hinzu: „In den letzten Jahren hat sich ein Trend bemerkbar gemacht, und zwar gewinnen die Katamarane sehr stark an Beliebtheit. Hier hat man einen tollen Lebensraum, eine ideale ‚Bade-Plattform‘ und es segelt trotzdem.“

Segeln ab Trogir mit PCO Yachting
Marina in Trogir, Foto: PCO Yachting

Yachtcharter bis drei Wochen möglich

Verchartert wird wochenweise – entweder eine, zwei oder drei Wochen. Die Törn-Dauer hänge von den persönlichen Ansprüchen, von der Urlaubszeit und vom Geldbeutel ab. Manchmal lässt sich bei PCO Yachting auch ein Preisnachlass ergattern: „Es gibt jahreszeitliche Rabatte wie Frühbucher-Rabatte bis Ende des Jahres und natürlich einzelne Restwochen- und Lastminute-Angebote.“

Sobald Du Dich für ein Segelboot in Kroatien oder einem anderen Revier entschieden hast, kümmert sich ein sechsköpfiges Kernteam um den Rest wie Vertragserstellung, Vertragsabwicklung und Kundenservice. (as)

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere