Postkarten online versenden mit MyPostcard

Postkarten online versenden mit MyPostcard

(Werbung) Ich erinnere mich sehr genau, wie mir der Briefträger die allererste Postkarte meines Lebens überreicht hat. Damals war ich vielleicht fünf Jahre alt, die Sauklaue meines Onkels Axel konnte ich zwar nicht lesen, dafür ist mir aber das hübsche Postkarten-Motiv von Dubrovnik bis heute im Gedächtnis geblieben. Wäre mein reiselustiger Onkel jetzt noch am Leben, würde er vielleicht mit der App von MyPostcard Postkarten online versenden.

Bei der Gestaltung könnte er vorgegebene Schriftarten wählen und die glücklichen Karten-Empfänger stünden nicht mehr wie früher vor der Herausforderung, seine Krakelschrift entziffern zu müssen!

Die Postkarten App von MyPostcard gibt es im App Store fürs iPhone und bei Google Play für Android-Smartphones. Außerdem ist es möglich, sie sich per SMS aufs Handy schicken zu lassen. Sobald man sich registriert und angemeldet hat, braucht man nur noch Guthaben aufzuladen. Anschließend kann man der Kreativität freien Lauf lassen und mit persönlichen Fotos und Texten Postkarten und Grußkarten online versenden.

Postkarten App von MyPostcard
Foto: MyPostcard

5 Gründe für die Postkarten App von MyPostcard

Einige von Euch fragen sich jetzt möglicherweise: Warum sollte ich den Service von MyPostcard in Anspruch nehmen? Schließlich ist das Angebot an Postkarten in den meisten Urlaubsorten riesig! Ich habe fünf Gründe gefunden, die für den Gebrauch der App sprechen.

1. Eigene Bilder verwenden

Keine der wunderschönen Ansichtskarten in den Souvenirläden trägt Eure spektakulärsten Urlaubsbilder in die Welt! Die Fotos auf der Vorderseite hat irgendein Profi geschossen, aber die Motive beweisen Euren Liebsten zu Hause noch lange nicht, dass Ihr die traumhaften Orte und Landschaften mit eigenen Augen gesehen habt.

Mit MyPostcard habe ich gerade eine Postkarte von den Plitvicer Seen im Winter kreiert. Erstens dominieren auf herkömmlichen Grußkarten meist Sommer-Aufnahmen des Nationalparks und zweitens zeigen sie Winnetous Silbersee nicht aus meiner Perspektive.

2. Kuli vergessen? Kein Problem!

Kein Schreibgerät zur Hand? Nema problema, wie man in Kroatien sagt! Nach dem Bild-Upload in der Postkarten App tippt man die Adresse des Empfängers und den Kartentext in den Touchscreen ein. Wer wie mein Onkel notorisch unleserlich schreibt, ist hierbei klar im Vorteil. Mehrere hübsche Schriftarten stehen den Usern zur Auswahl, um nach dem Texten eine Foto Postkarte online versenden zu können.

3. Nie wieder Briefmarken kaufen

Schreibt man im Urlaub Postkarten, stellt sich ganz schnell die Frage: Wo bekomme ich Briefmarken und wie viel kostet das Porto nach Deutschland? Diese Sorge gehört dank MyPostcard der Vergangenheit an. Nachdem Ihr in der App auf den Button zum Versenden geklickt habt, kümmert sich das Unternehmen um den Versand. Es werden also keine Briefmarken benötigt!

Postkarte online gestalten bei MyPostcard
Screenshot: MyPostcard

4. Zuverlässiger Versand aus Deutschland

Im Februar ist mein Kumpel Max zum Karneval nach Venedig gejettet. Schon vor der Reise hatte er mir versprochen, dass bald eine Postkarte von ihm in meinen Briefkasten flattert. Nach seiner Rückkehr fragte er mich: „Ist sie angekommen?“ Leider muss ich ihm bis heute mit nein antworten! Anscheinend ist sie irgendwo auf der Tour über den Brenner verloren gegangen.

Diese Wahrscheinlichkeit verringert sich, wenn man Postkarten und Grußkarten online gestaltet und verschickt. MyPostcard wurde Anfang 2014 in Berlin gegründet und versendet die Kartengrüße aus Deutschland.

5. Echte Postkarten aus Papier als bleibende Erinnerungen

Eines haben Ansichtskarten aus dem Souvenir-Shop und aus der Online-Druckerei auf jeden Fall gemeinsam: Es handelt sich bei beiden um bleibende Erinnerungen auf Papier. Man kann sie an die Wand pinnen, mit Magneten am Kühlschrank befestigen oder in ein Album kleben. Egal wo man sich mit Postkarten umgibt – die Bilder steigern die Lust auf die nächste Reise! (as)

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere