Hühnchen mit Oliven und Nektarinen

Hühnchen mit Oliven und Nektarinen

Was für ein Festmahl! Hühnchen mit Oliven und Nektarinen (Pile s maslinama i nektarinama) hört sich auf den ersten Blick ausgefallen an und vereint doch alle möglichen Geschmacksrichtungen. Auch wenn man denkt, die Rezeptidee aus dem Kroatien-Lexikon sei ein abgedrehter Auswuchs der kroatischen Küche, wird man spätestens beim ersten Bissen merken, dass alle Zutaten perfekt miteinander harmonieren. Süß trifft auf Herzhaft, umgeben von einer mediterranen Kräuternote.

Was auf meinem Teller wie Fleisch aussieht, ist übrigens in Wirklichkeit Bio-Soja-Hähnchen aus dem neuen Vegan-Sortiment von Lidl. Im Gegensatz zu Tofu hat es eine fleischige Konsistenz und wird in nächster Zeit dafür sorgen, dass ich öfters Hühnchengerichte aus Kroatien koche.

Die Zutatenliste

Für Hühnchen mit Oliven und Nektarinen benötigt man folgende Zutaten:

ein Hühnchen bzw. ein Paket Vegan-Hähnchen
Salz und Pfeffer
einen flachen Teelöffel Fenchelsamen
einen Zweig frischen Rosmarin
einen kleinen Zweig frischen Salbei
4 Zweige frischen Thymian
2 Esslöffel Zitronensaft
2 Teelöffel Senf
2 Teelöffel Honig
2 Esslöffel Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehen
eine Zwiebel
2 Esslöffel schwarze entsteinte Oliven
2 kleine Nektarinen

Hühnchen mit Oliven und Nektarinen zubereiten

Man zerteile das Hühnchen und lege es in eine flache Form. Als Verfechter fleischloser Ernährung fülle man die Form mit „Fleischstücken“ aus Soja. Aus Olivenöl, Zitronensaft, Senf, Honig, zerhackten Kräutern und Fenchelsamen mixe man eine Marinade. Damit bestreiche man dann das Fleisch und lasse das Ganze zugedeckt zwei bis drei Stunden im Kühlschrank ziehen.

Hühnchen mit Oliven und Nektarinen
Foto: Kroatien-Liebe

Im zweiten Schritt hacke man den Knoblauch, schneide die Zwiebel in Scheiben und dünste beides in Olivenöl an. Wenn man vegetarisches Hühnchen mit Oliven und Nektarinen zubereitet, reicht es aus, die marinierten Sojastücke kurz darin anzubraten und das „Fleisch“ nach einigen Minuten mit Gemüsebrühe zu übergießen.

Im letzten Schritt gebe man die klein geschnittenen Oliven und Nektarinen in den Topf und lasse alles bei schwacher Hitze etwa zehn Minuten garen.

Mit Fleisch dauert die Zubereitung länger und erfordert auch ein bisschen mehr Aufwand. Nach dem Marinieren werden die Hühnchenteile von beiden Seiten angebraten, wieder aus dem Topf genommen und beiseite gestellt. Das Fett im Topf gieße man ab und wische ihn von innen mit einem Küchentuch aus. Der Grund: Eventuell verbrannte Kräuterteile würden bitter schmecken!

VineShop24.de - Qualitätsweine aus aller Welt

Danach erhitze man erneut einen Schuss Olivenöl im Topf, füge noch einmal das Fleisch und die Gemüsebrühe hinzu. Erst in dem Moment folgen für Fleischesser Zwiebel und Knoblauch und nach gut 30 Minuten Garzeit Nektarinen und Oliven. Fünf bis sieben Minuten auf niedriger Flamme braucht es noch, bis man das kroatische Essen auf den Tisch bringen kann.

Fazit: ein wahres Festessen

Diese Kochaktion hat sich voll gelohnt! Das Hauptgericht, das zu Reis, Kartoffelbrei oder auch Couscous passt, ist gerade meine Nummer eins unter den Spezialitäten aus Kroatien. Ich bin so begeistert, dass ich die nächsten Tage sicher noch einmal Pile s maslinama i nektarinama kochen werde. (as)

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

18. Januar 2018
Hallo Annika, das ist mal ein richtig tolles Rezept, vielen Dank!! Sehr lecker!

Schreibe einen Kommentar