Hausmannskost: Kroatische Bohnensuppe

Kroatische Bohnensuppe

Kroatische Bohnensuppe (kroatisch: juha od graha) ist gute Hausmannskost, die noch bessere Erinnerungen in mir weckt. An einem Juni-Tag des Jahres 2015 wandere ich mit einer Gruppe durch den nördlichen Velebit. An einer Berghütte bekommen wir genau solch einen Bohneneintopf als Wegzehrung serviert – wir haben die Wahl zwischen einer Portion mit Würstchen oder ohne Fleisch.

Ziemlich hungrig erreichen wir die Hütte mit dem alpin anmutenden Bergpanorama, das Essen ist noch nicht fertig. Unser verpeilter Reiseleiter – den ich süßer finde, als mir unbedingt lieb ist – hat sich in der Uhrzeit geirrt. Also nutze ich die Zeit des Wartens, um ohne die Mitreisenden in diese atemberaubende Berglandschaft einzutauchen. Wenn man der Natur so nahe ist, schmeckt eine kroatische Bohnensuppe um so besser!

Zutaten für kroatische Bohnensuppe

Für ähnliche Glücksmomente nehme man folgende Zutaten:

400 Gramm weiße, getrocknete Bohnen
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Möhren
einen Esslöffel Mehl
3 Esslöffel Tomatenmark
2 Esslöffel süßes Paprikapulver
1,5 Liter Gemüsebrühe
etwas Öl
Salz, Vegeta & Pfeffer
wahlweise Rippchen, Würstchen, Speck oder Räucher-Tofu

Die Zubereitung

Zunächst lasse man die Bohnen über Nacht einweichen und koche sie am nächsten Morgen ohne Salz anderthalb Stunden im Einweichwasser. Sollte das zu wenig Flüssigkeit sein, kann man bei Bedarf heißes Wasser hinzufügen.

In der Zwischenzeit würfele man die Zwiebeln, die Möhren und den Knoblauch, erhitze das Öl in einem großen Topf und brate das Gemüse darin an. Das Mehl stäube man darüber und lösche das Ganze mit Gemüsebrühe ab.

Kroatische Bohnensuppe
Foto: Kroatien-Liebe

Anschließend gebe man die Bohnen, das Tomatenmark und die Gewürze in den Topf und lasse alles zusammen weich kochen. Idealerweise handelt es sich bei dem Paprikapulver um ein original kroatisches Produkt. Zwischen meiner getrockneten Paprika vom Dolac in Zagreb und dem Discounter-Pulver, das ich vorher hatte, liegen geschmacklich Welten. Diese kräftige Intensität hat mir noch kein Paprikapulver aus Deutschland beschert!

Varianten für Fleischesser & Vegetarier

Kroatische Bohnensuppe ohne Fleischeinlage ist vegan. Je nach Geschmack, kann man den Eintopf mit Wurststücken, Speck, Rippchen oder mit Nudeln auf den Tisch bringen. Ich entscheide mich für Räucher-Tofu, weil ich eine rauchige Note für diese Suppe sehr passend finde.

Vor dem Essen fällt mir übrigens auf, dass der Inhalt meines Topfes locker für eine ganze Familie reicht. Wie praktisch, dass quasi nebenan eine Kroatien-Liebhaberin wohnt, der ich eine Portion spendieren und ich den Rest am nächsten Tag essen kann! (as)

Lass dich von meinen Reisevideos inspirieren

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar