Rezension: Reiseführer Dalmatien, Matthias Koeffler

Reiseführer Dalmatien

Der Reiseführer Dalmatien von Matthias Koeffler ist keine gewöhnliche Info-Lektüre, die man sich vor dem Kroatien-Urlaub anschafft und dann nur quer liest, um einen groben Überblick über das Reiseland zu gewinnen. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn bisher hat es kein anderer Reiseführer geschafft, mich mit solch einem Rundumschlag über Kroatien zu informieren wie das 408 Seiten lange Werk aus dem Trescher Verlag.

Reiseführer Dalmatien: Einblicke in Kroatiens Geschichte

Ehe der Autor auf Seite 76 anfängt, detailliert über Reiseziele in Dalmatien zu schreiben, lässt er seine Leser in Kroatiens turbulente Geschichte von der Steinzeit bis in die Gegenwart eintauchen. Er beschönigt nichts, weder das faschistische Ustaša-Regime im Zweiten Weltkrieg noch Kroatiens Rolle im Jugoslawien-Krieg, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Bevor der Urlaub beginnt, lernt man mit dem Reiseführer Dalmatien, Kroatien besser zu verstehen – ein Land, das wohl wie kaum ein anderes im Laufe seiner Geschichte immer wieder Unterdrückung durch andere Völker erfahren hat und dessen Unabhängigkeit vor diesem geschichtlichen Hintergrund alles andere als selbstverständlich erscheint. Wer sich schon immer gefragt hat, warum viele Kroaten zu einem ausgeprägten Nationalstolz neigen, findet im Reiseführer Dalmatien plausible Antworten.

Neben einem roten Faden durch die kroatische Geschichte erläutert Matthias Koeffler die aktuelle Lage des Landes. Dabei spricht er zahlreiche brisante Themen wie Korruption, wirtschaftliche Stagnation, Arbeitslosigkeit, das Schreckgespenst Ölbohrungen in der Adria oder die Eingrenzung der Pressefreiheit in den kroatischen Medien an.

Der Reiseführer Dalmatien vermittelt im ersten Teil auch fundiertes Allgemeinwissen über wichtige dalmatinische Persönlichkeiten, Kultur (Musik, Literatur, Film) und dalmatinische Küche (inklusive Rezepte). Was man mit hoher Wahrscheinlichkeit an keiner deutschen Schule über Kroatien lernt, kann man sich mithilfe von Koefflers Buch selbst aneignen. Die Voraussetzung ist natürlich, dass man mehr möchte, als in Dalmatien nur faul in der Sonne zu liegen.

Reiseziele an der Adriaküste von Dalmatien

In den Kapiteln „Die Region Zadar“, „Šibenik und Umgebung“, „Split und Trogir“ und „Dubrovnik und Umgebung“ stellt der Reiseführer Dalmatien Reiseziele und deren Sehenswürdigkeiten vor: Urlaubsorte an der Adriaküste, die vorgelagerten Inseln und Ortschaften im dalmatinischen Hinterland. In diesem Teil des Buches geht der Autor weiter ausführlich auf geschichtliche und kulturelle Aspekte sowie auf gesellschaftliche Probleme ein. Möchte man einen ruhigen Urlaub abseits des Massentourismus verbringen und das ursprüngliche Dalmatien auf eigene Faust kennenlernen, kann man im Reiseführer Dalmatien viele nützliche Geheimtipps nachlesen.

Reisetipps und Sprachführer

Damit die selbst organisierte Kroatien-Reise reibungslos abläuft, gibt Matthias Koeffler im Kapitel „Reisetipps von A bis Z“ Ratschläge, zum Beispiel zu den Themen Anreise mit dem Auto, Verhaltensregeln im Umgang mit Einheimischen, Fährverbindungen und ärztliche Versorgung. Wie schon an diversen anderen Stellen im Buch weist er darauf hin, dass immer noch nicht alle Minen aus dem letzten Krieg beseitigt worden sind und Straßen und Wege in den entsprechenden Gebieten nicht verlassen werden sollten.

Ein Kroatisch-Sprachführer mit den wichtigsten Vokabeln und Sätzen für die Kroatien-Reise rundet den Reiseführer Dalmatien ab. Beigesteuert wurde dieser sprachliche Teil von Slawistik-Dozent Matthias Jacob von der Universität Tübingen.

Reiseführer Dalmatien

Über den Autor Matthias Koeffler

Während der Lektüre nimmt man deutlich wahr, dass Matthias Koeffler Kroatien wie seine Westentasche kennt. Der evangelische Theologe und Journalist ist mit der Kroatin Marija verheiratet, die maßgeblich an den Recherchen zum Reiseführer Dalmatien beteiligt war und ihm laut eigenen Angaben täglich Einblicke in die kroatische Seele gewährt. Gemeinsam mit ihrer Tochter Rebekka (geb. 2001) bereisen die Koefflers das Land seit Jahren regelmäßig und vermieten auf der Insel Krk die Villa Mentha. Im Reiseführer Dalmatien kommt übrigens auch kurz Rebekka mit ihren persönlichen Strandtipps zu Wort.

Das Buch ist 2015 in der vierten Auflage erschienen und kostet in deutschen Buchhandlungen 16,95 Euro (Buchpreis in Österreich: 17,50 Euro).

Fazit: Kauft es Euch, wenn Ihr Kroatien wirklich kennenlernen und verstehen wollt! (as)

Lass dich von meinen Reisevideos inspirieren

Autor

client-photo-1
Annika Senger
Annika Senger ist Gründerin und Chefredakteurin des Reise- und Kulturportals Kroatien-Liebe. Die passionierte Bloggerin und Reisevermittlerin interessiert sich für Reisen, Musik, Literatur, Sprachen, Kochen und Fotografie.
Adresse: Berlin, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar